Nachruf Ingo Hellmund

Nachruf Ingo Hellmund

Lieber Ingo,

jetzt bist du schon seit 10 Jahren nicht mehr bei uns. Natürlich muss das Leben weiter gehen. Doch heute wollen wir kurz innehalten und an dich denken:

Die Sommerferien sind grad vorbei. Du wärst mit vielen Kids auf Föhr oder Sylt gewesen. Strand, Baden, Spiele, Turniere, Basteln, Bölken, Disco, Rälli, egal bei welchem Wetter. Zwei Wochen Spaß, Sport und Action für Groß und Klein.

Danach startet die Vorbereitung auf die neue Handballsaison. Schwitzen für den Erfolg ist angesagt. Jeder, der mit dir schon einmal die Saisonvorbereitung mitgemacht hat, weiß wovon wir reden. Auch wenn es während des Trainings mal etwas lauter zugehen konnte, danach hattest du immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Spätestens beim Kaltgetränk warst du wieder nahbar, Gleichgesinnter, Kumpel. Dafür sind wir dir alle dankbar!

Bald kommt der Herbst. Da wird es Zeit, einen Blick auf die Anmeldungen für die Skifreizeit in St. Martin in den Weihnachtsferien zu werfen. Alle "Großen", die zu alt für die Sommerfreizeit werden, freuen sich darauf, mit dir im Winter in den Schnee zu fahren. Machst du eigentlich nie Urlaub? - Wir glauben nicht. Mit deinem Engagement bringst du viele Jugendliche das erste Mal auf Ski oder Snowboard. Auch die Party kommt nicht zu kurz, wenn wir gemeinsam ins neue Jahr rutschen.

Wusstest du, dass wir dir zu Ehren ein Neujahrsturnier mit dem Namen "Ingo Hellmund Cup" durchführen? Wir laden Jugendmannschaften zu einem tollen Handballturnier am ersten Januar Wochenende in beiden Sporthallen am Suchsdorfer Weg ein. Das würde dir bestimmt gefallen. Wir finden, das ist das Mindeste, was wir tun können, damit du nicht in Vergessenheit gerätst.

Apropos, manchmal sitzen wir immer noch mit alten Weggefährten zusammen und sagen "Ingo hätte jetzt gesagt...". Wir haben dann ein Lächeln auf den Lippen. Es sind schöne Erinnerungen. Wahrscheinlich würden uns alle anderen zustimmen: Deine Tischtennis-Spieler, deine Faustballer und die Kleinsten vom Spielnachmittag.

Übrigens, Michi hat wieder mit Handball angefangen. Schmu und Fatze trainieren jetzt die 2. Männer. Fiete kann's immer noch nicht ganz lassen. Deine Männer von KroZwo treffen sich inzwischen 1x im Monat zum Kegeln. Und Goeli hat mittlerweile einen Sohn in der C-Jugend. Hättest du das gedacht?

Lieber Ingo, du warst für Viele im Verein ein fester Teil unserer Jugend. Du hast uns über Jahre bewegt und begleitet. Wir werden dich nicht vergessen. Wir sehen uns ... in irgendeinem Theater!

Deine Handballer vom TSV Kronshagen
Kronshagen, 25.08.2022