Oberliga HH/SH - Spielbetrieb Saison 2020/2021 - Abbruch Punktspielrunden Jugend/Erwachsene

die Spielkommission der Oberliga HH/SH hat in ihrer Videokonferenz am Montag, 01.03.2021, gemeinsam mit dem Oberliga HH/SH-Vorstand die folgenden Beschlüsse für den Oberliga HH/SH-Jugend- & Erwachsenen-Spielbetrieb einstimmig gefasst:
1. Die Oberliga HH/SH-Spielkommission beschließt den Abbruch der in den Durchführungsbestimmungen hinterlegten Oberliga HH/SH-Punktspielrunden der Jugend/Erwachsenen in der Saison 2020/2021.
2. Die Oberliga HH/SH-Spielkommission beschließt die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in abgewandelter Form (Alternative Spielmodi / Aufstiegsrelegation) unter der Voraussetzung politischer Freigaben sowie das Nichtvorliegen von Absteigern aus dem Spielbetrieb der Erwachsenen in der Saison 2020/2021. Für die Durchführung von alternativen Spielmodi sowie einer Aufstiegsrelegation ist allen teilnehmenden Mannschaften möglichst eine Vorbereitungszeit von mindestens vier bis fünf Wochen zu gewähren. Dabei soll der 01.05.2021 als Meilenstein für einen Restart berücksichtigt werden.
3. Die Oberliga HH/SH-Spielkommission beschließt die Durchführung von Videokonferenzen zur Kommunikation der Beschlüsse mit den Vereinen der Erwachsenen und Jugend am Mittwoch, 10.03.2021. Im Vorwege wird durch die Oberliga HH/SH-Geschäftsstelle eine Vereinsbefragung vorgenommen.

siehe auch "Oberliga HH/SH - Spielbetrieb Saison 2020/2021 - Abbruch Punktspielrunden Jugend/Erwachsene"