Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Holsteiner Zeitung
Samstag, 09.02.2019
Alter: 74 Tag(e)

Ehmke baut um das Quintett herum um

Kronshagen. Der TSV Kronshagen schwimmt in der Handball-SH-Liga der Männer weiter auf der Erfolgswelle. Das soll sich auch heute um 19.30 Uhr nicht ändern, wenn der Spitzenreiter in Stockelsdorf bei dem sechstplatzierten ATSV aufläuft.

Dabei bricht TSVK-Coach Birger Ehmke mit dem Leitspruch „never change a winning team“: „Ich bin auch als Moderator gefragt. Jeder soll auf seine Spielanteile kommen. Ob bei uns oder in der zweiten Mannschaft.“ Nicht rütteln wird Ehmke indes an seinem Erfolsgsquintett um die vier Rückraumschützen Marvin Christ, Jonas Fischer, Felix Schawaller, Mathis Wegner sowie Kreisläufer Bastian Klatt: „Rundherum werden wir rotieren. Doch der Sieg gegen Mönkeberg ist nur etwas wert, wenn wir in Stockelsdorf nachlegen. Und die kommen langsam in Tritt. Auswärts müssen wir besonders wachsam sein. Schließlich will jeder dem Tabellenführer ein Bein stellen.“