Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Holsteiner Zeitung
Samstag, 26.01.2019
Alter: 25 Tag(e)

Ehmke mahnt vor Partie bei Nord zur Demut

Kronshagen. Der TSV Kronshagen startet als Spitzenreiter in die Rückrunde der Handball-SH-Liga der Männer. Doch Coach Birger Ehmke mahnt vor dem Auswärtsspiel (Sbd., 17 Uhr, Süderlügum) bei der HSG Nord NF mit Verweis auf deren Heimstärke zur Demut. „Dort haben alle Spitzenteams Federn gelassen. Wir müssen schnell in den Rhythmus finden und sie psychologisch brechen. Die HSG hat zwei Gesichter. Das Heimgesicht ist bärenstark“, konstatiert Ehmke.

Bereits im Hinspiel zum Saisonstart lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe, das der TSVK nach ausgeglichener erster Halbzeit knapp mit 33:30 für sich entschied. Doch jetzt sind die Kronshagener als Ligaprimus in der Rolle des Gejagten. „Die Rückrunde beginnt jetzt. Es sind noch viele Spiele, aber wir wehren uns nicht gegen unsere Position. Ausruhen werden wir uns darauf gewiss nicht“, sagt Ehmke, der sich über noch mehr Breite in seinem Kader freut: Mit Tjark Elscher und Fynn Niklas Kader verstärken nach halbjährigem Auslandsaufenthalt zwei Rückkehrer den Kader.