Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Holsteiner Zeitung
Samstag, 04.05.2019
Alter: 16 Tag(e)

Kronshagen hofft auf Tarps Ausrutscher

Kronshagen. Vom Gejagten zum Jäger: Der TSV Kronshagen hat mit der 31:32-Niederlage beim TSV Sieverstedt die Pole Position der Handball-SH-Liga der Männer wieder der HSG Tarp/Wanderup überlassen müssen. Doch noch stehen vier Spieltage aus, um das Blatt nochmals zu drehen. Am heutigen Sonnabend um 19 Uhr empfängt der TSV Kronshagen den Bredstedter TSV.

„In den Spielen, in denen es drauf ankam, haben wir bisher nicht abgeliefert. Also dürfen wir uns nicht beschweren, wenn es am Ende der Saison nicht zum ganz großen Wurf reicht“, sagt Birger Ehmke. Abgehakt hat der TSVK-Coach die Meisterschaft und den damit verbundenen Oberliga-Aufstieg allerdings noch nicht: „Sollte Tarp nochmal patzen, wollen wir uns nicht vorwerfen lassen, nicht dagewesen zu sein. Die restlichen Saisonspiele müssen wir gewinnen.“ Doch auch für die Gäste steht noch viel auf dem Spiel, schließlich ist der Bredstedter TSV noch nicht aller Abstiegssorgen ledig. „Die müssen wir erst mal brechen. Das ist uns in den letzten Spielen zu selten gelungen“, sagt Ehmke, der wieder auf Leon von Elm und Jonas Fischer (beide zuletzt privat verhindert) zurückgreifen kann.

Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Holsteiner Zeitung
Samstag, 04.05.2019
Alter: 16 Tag(e)