Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Kieler Nachrichten
Dienstag, 05.03.2019
Alter: 76 Tag(e)

Kronshagen ist nun der Jäger

Ehmke-Team verlor Spitzenspiel der Handball-SH-Liga.

Kiel. Die SH-Liga-Handballerinnen der HSG Mönkeberg-Schönkirchen dürfen nach dem 36:24-Heimsieg gegen die HG OKT II weiterhin von der Vizemeisterschaft träumen. Die wird auch für den TSV Kronshagen immer wahrscheinlicher. Nach der 24:29-Niederlage im Spitzenspiel bei der HSG Tarp/Wanderup mussten die Ehmke-Schützlinge Tabellenspitze räumen. Derweil sagten die Frauen des Preetzer TSV ihr Gastspiel bei der HSG Oeversee/Jarplund ab, weil ihnen nur noch acht Spielerinnen zur Verfügung standen.

HSG Tarp/Wanderup – TSV Kronshagen 29:24 (14:9)

„Wir hätten heute noch Stunden spielen können, eine echte Siegchance hätten wir wohl nicht gehabt. Tarp war einfach besser“, sagte TSVK-Coach Birger Ehmke. Der TSVK ist nun der Jäger, hat aber den Nachteil, den direkten Vergleich mit den Tarper Wölfen verloren zu haben. Ursächlich für den Verlust der Tabellenspitze war neben dem 6:11-Fehlstart (21.) die durchweg schwache Angriffsleistung des TSVK. Die sonst so sichere Angriffsmaschinerie biss sich an der aggressiven 6:0-Deckung der Gastgeber die Zähne aus. „Wenn wir 29 Gegentore bekommen, gewinnen wir normalerweise ein Spiel. Jetzt haben wir es nicht mehr in der eigenen Hand“, sagte Ehmke. 

Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Kieler Nachrichten
Dienstag, 05.03.2019
Alter: 76 Tag(e)