Autor:  JAN-PHILLIP WOTTGE
Quelle: Kieler Nachrichten
Montag, 16.09.2019
Alter: 31 Tag(e)

Kronshagen und THW II weiter mit weißer Weste

Kronshagens Marvin Christ (Mitte) sorgte nicht nur wegen seiner beiden Tore für reichlich Unruhe im HH-Nord-Abwehrverband mit (v.l.) Finn Nowacki, Marten Rudi Most und Kevin Janzen. FOTO: KARSTEN FREESE

Kiel. Der TSV Kronshagen grüßt weiter von der Spitze: Mit einem 26:22-Heimsieg gegen die SG HH-Nord wahrte der Aufsteiger in der Handball-Oberliga der Männer seine blütenweiße Weste.

TSV Kronshagen – SG HH-Nord 26:22 (11:10)
Drei Treffer von Jonas Fischer bescherten dem TSVK eine schnelle 3:0-Führung (6.). Doch einer stemmte sich mit Vehemenz der Kronshagener Offensive entgegen: Lukas Baatz. Der Hamburger Keeper wuchs über sich hinaus, entschärfte 45 Prozent aller Würfe auf seinen Kasten und hielt die SG HH-Nord bis in die Schlussphase im Spiel. „Wir haben ihn fast zum Weltmeister geworfen. Es war heute mehr Kampf und Krampf. Am Ende holen wir jedoch zwei weitere Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt“, bilanzierte TSVK-Coach Birger Ehmke nach dem dritten Sieg im dritten Spiel, den die Kronshagener mit einem 5:0-Lauf (56.-59. Minute) sicherstellten. Wermutstropfen: Keeper Jasper Basenau zog sich eine Oberschenkelverletzung zu, wurde aber glänzend durch Christoph Kumnick vertreten.

Autor:  JAN-PHILLIP WOTTGE
Quelle: Kieler Nachrichten
Montag, 16.09.2019
Alter: 31 Tag(e)