Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Holsteiner Zeitung
Freitag, 26.04.2019
Alter: 24 Tag(e)

„Turboschweres Auswärtsspiel“

Felix Steinkamp kehrt in Sieverstedt in den Kronshagener Kader zurück. FOTO: PAESLER

Kronshagen. Die vierwöchige Osterpause in der Handball-SH-Liga der Männer endet für den TSV Kronshagen am Sonnabend um 18.30 Uhr auswärts beim TSV Sieverstedt. Fünf Spieltage vor dem Saisonende darf sich der TSVK keinen Ausrutscher leisten, schließlich hat die HSG Tarp/Wanderup nur einen Minuspunkt mehr auf dem Konto.

„Das wird ein turboschweres Auswärtsspiel“, warnt TSVK-Coach Birger Ehmke und verweist auf das 30:30 der HSG Tarp/Wanderup in Sieverstedt. „Sieverstedt drückt mit seiner jungen Mannschaft enorm auf das Tempo. Unser Rückzugsverhalten sowohl nach Torerfolg als auch Fehlwurf muss stimmen“, fordert Ehmke. Wie sein Team die lange Pause verkraftet hat, vermag der Coach nicht einzuschätzen: „Überragende Trainingseinheiten wechseln sich mit durchschnittlichen ab. Wir müssen schnell ins Spiel finden.“

In Sieverstedt fehlt Coach Ehmke allerdings ebenso wie Leon von Elm und Jonas Fischer, die allesamt privat verhindert sind. Die Verantwortung obliegt Co-Trainer Bent Jörgensen. „Vom Papier her ist Sieverstedt der Meilenstein im Restprogramm. Deswegen gilt unser Fokus ausschließlich diesem Spiel. Alles andere ist vorerst Zukunftsmusik. Wenn wir am Ende oben stehen, wird sich keiner bei uns wehren. Wir legen jedoch nicht die Konstanz an den Tag, um frühzeitig große Töne spucken zu können“, hält Ehmke den Ball flach. Mit Felix Steinkamp kehrt eine Alternative für den Rückraum nach einer Sprunggelenksverletzung zum Endspurt in den Kader zurück. Fraglich ist noch der Einsatz von Keeper Mitja Voigtsberger, der umgeknickt ist und noch ohne Befund über Schmerzen klagt. Eines verspricht Ehmke: „Wir gehen mit Vollgas in die letzten Spiele. Aber keiner wird uns etwas schenken.“

Autor:  Jan-Phillip Wottge
Quelle: Holsteiner Zeitung
Freitag, 26.04.2019
Alter: 24 Tag(e)