HT Norderstedt – TSV Kronshagen 27:26 (11:14)

Die Premiere von Yannick Stock als neuem TSVK-Coach ist missglückt. Dabei verlief zunächst alles nach Plan. Der Kronshagener Rückraum um Bruno Görlach (neun Tore) traf, wie er wollte. Doch als mit Sebastian Klatt nach 15 Minuten der einzige TSVK-Kreisläufer verletzungsbedingt ausscheiden musste, konnte der Norderstedter Mittelblock weiter auf die Kronshagener Schützen heraustreten. Trotzdem setzten sich die Gäste kurz nach der Pause auf 20:14 (38.) ab. „Danach haben wir leider fast gar nichts mehr getroffen. Zudem schwanden die Kräfte“, sagte Stock. Immer wieder endeten die Kronshagener Angriffe in den Fängen des HT-Torwarts Philipp Grollmann, so dass Norderstedt zwei Minuten vor dem Abpfiff beim 26:25 erstmalig in Führung ging.